Mader
URL: http://www.kolleg-postwachstum.de/Kolleg/Mitarbeiter+Unterseiten/Mader.print
Generiert am:

Dimitri Mader M.A.

Kurzbiographie
Dimitri Mader
2001-2011 Studium der Philosophie, Soziologie und Gender Studies an der Humboldt-Universität zu Berlin und an der Freien Universität Berlin,

Thema der Magisterarbeit: "Agency und Herrschaft. Margaret S. Archers Agency-Konzept und seine Bedeutung für Herrschaftskritik"

Okt. 2005 - Feb. 2006 Auslandssemester an der Université Aix-Marseille I (Frankreich)

April - Juli 2009 Forschungsaufenthalt bei Andrew Sayer an der Lancaster University, UK

10/2011-09/2015 wissenschaftlicher Mitarbeiter am DFG-Kolleg 'Postwachstumsgesellschaften' der Friedrich-Schiller-Universität Jena

seit 10/2015 wissenschaftlicher Mitarbeiter am Institut für Soziologie der FSU Jena



Lehre

WS 2012/13 - Herrschaft und Gesellschaft. Positionen der Herrschaftssoziologie

SoSe 2012 - Critical Realism - ein neues Paradigma für kritische Gesellschaftstheorie?

2008 - 2009 - Zweisemestriges Projekttutorium "'Praxis' als ein Zentralbegriff kritischer Gesellschaftstheorie? Vier Ansätze."

2006 - 2007 - Zweisemestriges Projekttutorium "Strukturwandel der Familie und Subjektkonstitution. Theoretische Diskussion und empirische Analyse."


Publikationen

Mader, Dimitri (2013): "Conditioning is not determinism" - Margaret S. Archers Agency-Theorie und die herrschaftsförmige Einschränkung von Handlungsfähigkeit durch Geschlecht und Klasse. In: Kallenberg, Vera; Jennifer Meyer; Johanna M. Müller (Hrsg.): Intersectionality und Kritik. Neue Perspektiven für alte Fragen, Springer VS, S. 219-243.