Readspeaker Menü

Workshop: Entwürfe der Postwachstumsgesellschaft

Ort: Carl-Zeiß-Str.2, SR206
Zeit: 01.10.2014 14:00 - 02.10.2014 15:00


Zunehmend setzt sich die Einsicht durch, dass kapitalistisches Wachstum nach bisherigem Muster katastrophale Folgen hat - doch über sinnvolle Alternativen besteht kaum Einigkeit. Ist eine grüne Marktwirtschaft möglich, muss die kapitalistische Wirtschaftsweise völlig ausgehebelt oder nur teilweise umgestaltet oder begrenzt werden, um das desaströse Wachstum zu stoppen? Geben Regionen und Länder, die ökonomische Einbrüche erleben, die klarste Vorahnung eines Kapitalismus, der nicht mehr wächst? Und welche Aussichten haben konkrete Versuche, jetzt schon anders zu wirtschaften?

Programm:

Mittwoch, 1.10.

14.00-14.30 Begrüßung und Einführung ins Thema

14.30-16.30 Schrumpfungsprozesse und -prognosen

Griechenland - Sozialökologische Krise und Krise der Demokratie - Haris Konstantatos
Schrumpfungsökonomie Japan? - Steffi Richter
Vom Postkapitalismus zum Neofeudalismus? Überlegungen zu einer Zukunft auslaufenden Wirtschaftswachstums - Karl-Georg Zinn


- Kaffeepause -

17.00-19.00
Alternative Entwürfe I

Degrowth und Steady State - Barbara Muraca
Abbau kapitalistischer Wachstumszwänge - Matthias Schmelzer


Donnerstag, 2.10.

10.00-12.00 Alternative Entwürfe II

Postwachstum durch Dienstleistungswirtschaft? - Norbert Reuter
Nachhaltige Entwicklung - Angelika Zahrnt


- Mittagspause -


13.00-15.00 Strategien des Übergangs

Klimawandel und Transformationsstrategien - Ulrich Brand
Versuchsfelder der Nicht-Wachstumsökonomie - Friederike Habermann
Realitäten und Perspektiven der Commons - Silke Helfrich


Anmeldung: Da die Plätze begrenzt sind und damit wir Ihnen die Workshopunterlagen im Vorfeld zukommen lassen können, bitten wir Sie um Anmeldung bis zum 20.9. unter: kolleg-postwachstum@uni-jena.de