Hubertus Buchstein
URL: http://www.kolleg-postwachstum.de/Forschungsnetzwerk/Fellows/Senior+Fellows/Hubertus+Buchstein.print
Generiert am:

Hubertus Buchstein

Hubertus Buchstein_
Prof. Dr. Hubertus Buchstein
Arbeitsschwerpunkte: Moderne Demokratietheorien, Kritische Theorie und Politikwissenschaft, Geschichte der Politikwissenschaft in Deutschland, Prozeduren in der Politik, Politikwissenschaft und Politische Bildung  

Universität Greifswald
E-Mail: buchstei@uni-greifswald.de

Aufenthalt(e) als Fellow am Kolleg

Wintersemester 2017/2018


Projekte, Vorträge und Veröffentlichungen als Fellow

Hubertus Buchstein wird in seiner Zeit in Jena zu Demokratie in einer ökologisch orientierten Postwachstumsgesellschaft arbeiten und die Debatte um die im Kolleg diskutierten Konturen einer Postwachstumsgesellschaft aus demokratietheoretischer Sicht unterfüttern. Darüber hinaus setzt er sich mit Hartmut Rosas Resonanztheorie auseinander. Dazu wird er im Kolloquium der Kollegforscher_innengruppe einen neuen Text mit dem Titel 'Resonanztheorie und aleatorische Demokratietheorie' zur Diskussion stellen.



Veröffentlichungen

Bücher

2016: Typen moderner Demokratietheorien - Überblick und Sortierungsvorschlag. Wiesbaden:Springer (Reihe 'essentials').

2012: Demokratiepolitik. Theoriebiographische Studien zu deutschen Nachkriegspolitologen. Baden-Baden: Nomos, 263 Seiten.

2010, zusammen mit Joanna Bars, Benjamin Fredrich, Antonia Geisler, Torsten Heil, Matthias Krüger, Tobias Linke, Michael Mach, Carsten Mielsch, Robert Nagy und Johanna Vogt: Die NPD im Kommunalwahlkampf 2009 in Mecklenburg-Vorpommern. Greifswald: Steinbecker-Verlag, 152 Seiten. Download

2009: Demokratietheorie in der Kontroverse. Baden-Baden: Nomos, 286 Seiten. 

Aufsätze

2018: Der Kernbestand der Demokratie. Resonanztheorie der Demokratie und Aleatorische Demokratietheorie. Erscheint in: Berliner Journal für Soziologie (Sonderband: Wachstum und Demokratie. Hg. von Karina Becker und Klaus Dörre).

2018: Von der umstrittenen Verfassung zur streitbaren Verfassung. Otto Kirchheimers verfassungspolitische Grenzziehungen der Weimarer Reichsverfassung. Zur Begutachtung eingereicht bei: Zeitschrift für Politik (Sonderband: Die Grenzen der Verfassung. Hg von Michael Hein, Felix Petersen und Silvia von Steinsdorff).

2017: Sozialstruktur und Strafjustiz. Zu vier bislang unbekannten Artikeln des jungen Otto Kirchheimer. Erscheint in: Westend, Heft 2/2017.

2017: Observing communicative competences. In: Philosophy and Social Criticism 43, 252-253. Download

2016: Diachyral Politics- Thinking with Urninati beyond Urbinati. In: Contemporary Political Theory 15, 209-215. Download

2015: Countering the 'Democracy Thesis' - Sortition in Ancient Greek Political Theory. In: Redescriptions 18, 201-233. Download