Readspeaker Menü

Christoph Deutschmann

Christoph Deutschmann
Prof. Dr. Christoph Deutschmann
Arbeitsschwerpunkte: industrielle Arbeitsbeziehungen, Soziologie des Managements, Wirtschaftssoziologie.

Aufenthalt(e) als Fellow am Kolleg

18.10. - 28.10. 2011

17.02. 2012 als Teilnehmer beim Buchworkshop 'Kapitalismustheorien, Wachstum und Arbeit'


Projekte, Vorträge und Veröffentlichungen als Fellow

Christoph Deutschmanns Forschungen konzentrieren sich auf den gesellschaftlichen Umgang mit Geld, dessen religiösen Konnex sowie die (Wachstums-)Dynamiken der kapitalistischen Ökonomie. Seine Analyse der kapitalistischen Dynamisierungsprinzipien ist für die Theorien der Aktivierung, der Beschleunigung und insbesondere der Landnahme von grundlegender Bedeutung. In Jena führte er insgesamt drei Werkstattgespräche durch: Im ersten setzte er sich mit dem Landnahmetheorem auseinander, das zweite, das gemeinsam mit Hartmut Rosa stattfand, beschäftigte sich mit Kapitalismus und Religion und das dritte stand unter der Überschrift 'Capitalist Dynamics'.

Darüber hinaus hielt Christoph Deutschmann einen Vortrag im Kollegs-Kolloquium mit dem Titel 'Limits to Financialisation. Sociological Analyses of the Financial Crisis'.

Im Februar 2012 nahm er außerdem am Buchworkshop 'Kapitalismustheorien, Wachstum und Arbeit' teil.

Aus diesem umfangreichen Programm sind zwei Working Papers entstanden:

Working Paper 1-12: Capitalist Dynamics - A Sociological Analysis
Working Paper 2-12: Capitalism, Religion and the Idea of the Demonic


Veröffentlichungen (Auswahl)

Deutschmann, Christoph (2011): A pragmatist theory of capitalism. In: Socio-Economic Review 9/1 2011, 83-106.

Deutschmann, Christoph (2011): Limits to Financialization. Sociological Analyses of the Financial Crisis. In: Archives Européennes de Sociologie LII, 3 (2011), 347-389.

Deutschmann, Christoph (2008): Kapitalistische Dynamik. Eine gesellschaftstheoretische Perspektive. Wiesbaden.